Türstopper

 

mein alter Türstopper hat ausgedient. Zwei Jahre leistete er uns treue Dienste, nun bekam er vom hin und her schieben zwei Löcher auf dem Boden, und ein wenig angeschmutzt war er ausserdem. Wieder neu herzurichten lohnte nicht. 

Ich schnappte mir einen Stoffrest in rot, da ich noch etwas weihnachtliche Borte hatte, entstand ein „Weihnachtstürstopper“. *g*

Aus einigen anderen Stoffresten, zauberte ich einen zweiten für den Rest des Jahres, oder länger, je nachdem, wie lange er durchhält! 🙂

Er geht ganz einfach zu nähen.

Ich schnitt mir zwei 42 cm große quadratische Stoffstücke zu. Borte zuerst auf die Stoffstücke nähen, wie man sie eben platzieren möchte.

Auf der Rückseite den Stoff mit Vlies verstärken, dann Henkel an einer Ecke innenliegend platzieren.

drei Seiten zunähen, unten offen lassen,

Wenn die drei Seiten geschlossen sind, richtet man sich den Stoff so, dass ein Dreieck geformt wird, nun rechts und links auf der linken Seite ein Stück zunähen, dann die Sache wenden. 

Zur Beschwerung nehme ich einen schweren Stein, den ich in eine Plastiktüte stecke, binde oben den Sack zu und gebe ihn in die Pyramide, rundherum fülle ich alles mit Füllwatte aus einem neuen Kopfkissen eines Billigladens aus. 

Den Rest der unteren Seite nähe ich mit der Hand zu. Fertig!