Kräuterquark

Es gibt wieder neue Kartoffeln

Ich hatte die alten Kartoffeln schon richtig satt, egal wo ich sie hinbrachte sie trieben aus, dann setzen sie irgendwelche Stoffe frei und man soll sie nicht mehr essen. Aber der Deutsche, oder der Niederbayer ist an die Kartoffelspeise gewöhnt ;-). Immer nur Nudeln und Reis, nein danke.

Mit Sehnsucht wartete ich auf die neue Ernte. Dazu mache ich mir jedes Jahr einen schönen Kräuterquark.

Im Garten sammelte ich,

Schnittlauch

Maggikraut

Petersilie, ja ich habe schon welche, das Wetterchen ist uns ja dieses Jahr hold

Bärlauchblätter und Blüten

bisschen Bohnenkraut

Pimpinelle

und Rosmarienblüten

dann brauchte ich noch klein geschnittene Zwiebel

etwas Apfelessig

Salz

Leindotteröl

ein wenig Zucker

gekörnte Gemüsebrühe

geraspelte Salatgurke, gut ausgedrückt, Saft kommt weg

und klein geschnittene Tomaten

Dazu gekochte Kartoffeln – ein einfaches, aber leckeres Mahl