Pastinaken

Früher war die Pastinake ein wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Jetzt ist sie bei vielen in Vergessenheit geraten.

Die Pastinake kann man leicht mit der Petersilienwurzel beim Einkauf verwechseln, auch viele Kassiererinnen fragen nach „Petersilienwurzel oder Pastinake?“ Der Preis ist bei uns bei beiden Wurzeln immer der gleiche.

Die Pastinake hat von Ende September bis ins Frühjahr Saison. Manche kennen die Wurzel auch als Germanenwurzel oder Hammelmöhre.

Bekommt die Wurzel Frost ab, soll sie nussiger, süsser und milder im Geschmack sein.

Hier ein Suppenrezept

Zwiebeln, Kartoffeln und Pastinaken schälen, klein schneiden.

Gemüse mit Fett anbraten, würzen und Wasser angießen.

Ist das Gemüse weich, alles mixen, mit Kokosmilch verfeinern.

Garnieren mit knusprig gebackenen Salbeiblättern und Chiliflocken, Brot dazu reichen.