wenn der weiße …

Flieder wieder blüht,

sing ich dir mein schönstes Liebeslied.

Immer, immer wieder knie ich vor dir nieder.

Trink mit dir den Duft vom weißen Flieder.

……

………

………….

Wer das Lied nicht kennt, findet es im net. Dazu gibt es auch einen alten Film.

Schau ich momentan aus meinen Fenstern, sehe ich überall den Flieder blühen.

Ein wirklich schöner Anblick

Flieder
Flieder, er muss nicht immer weiß sein 😉
unser eigener Flieder ist lila

Garten Mitte Mai 2018

Die rote Johannisbeere verheißt eine gute Ernte, sie ist über und über voll mit ihren grünen „Trauben“, der Josta gleich nebenan, ist spärlicher bestückt. Das ist nicht ungewöhnlich, ich kenne es nicht anders.

Die Erdbeeren werden reif, hier und da habe ich ein Pflänzchen im Garten und alle tragen sie gut, wir dürfen auch schon naschen.

Das Apfelbäumchen hat jede Menge winzige grüne Äpfelchen, erfahrungsgemäß wird es noch viele abwerfen.

Den Rhabarber durfte ich bereits zweimal ernten. Zusammen mit den Erdbeeren vom Feld konnte ich von ihm schon Marmelade einkochen.

Der türkische Mohn blüht wunderschön im Vorgarten und lockt mit seinem Rot die Insekten. Die Weigelie blüht üppig. Ihre hängenden Äste erinnern mich an einen Wasserfall. Die Blüten der blauen Iris mit ihren pelzigen Zungen 😉 zeigen sich an unterschiedlichen Stellen im Garten. 

Der Storchenschnabel, Kirschlorbeer und die Katzenminze sind am Verblühen. Ich darf nicht verpassen letztere gut zurück zu schneiden, dann dankt sie es mir mit einer zweiten Blüte. Der Flieder hat seinen Duft verloren. Bärlauch möchte nicht mehr geerntet werden, die Knolle muss Kräfte sammeln für das nächste Frühjahr.

Schnittlauch zeigt lila Blüten, ich habe mehrere Pflanzen im Garten verteilt, wir essen ihn gerne. Mag es, wenn er blüht, mit den Blüten kann man das Essen schön ausgarnieren.

Die Selleriepflanzen tragen buschiges grünes Kraut, hoffentlich bekommen sie auch Knollen. Mit dem Sellerie hatte ich immer Schwierigkeiten, grünes Kraut aber nur mickrige Knolle, irgendwann gab ich auf. Dieses Jahr startete ich einen erneuten Versuch.  Er will erhöht stehen habe ich gelesen, am liebsten Hügelbeet, kann ich nicht bieten, aber ein Hochbeet. Bei der Nachbarin klappt es doch auch. Ich sehe es jährlich, sie pflanzt ihn nur ein, macht gar nichts besonderes daran. Mir ein Rätsel. Genauso ist es mit Feldsalat, sie sät, ich säe, sie erntet, bei mir stehen nur wenige Rosetten auf dem Beet. Das macht keinen Spaß.

Zwei meiner Tomaten sind kaputt gegangen, hatte ich noch nie, musste mir neue Pflanzen nach kaufen.

Der Salat (Kopfsalat, Zupfsalat – Lollo Rosso) wächst gut, wir können täglich ernten. Einen Teil habe ich selbst gezogen, einige Pflänzchen sind aus der Gärtnerei.

Sogar Mangold gab es gartenfrisch.

Die Libellen fliegen wieder übern Weiher.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rosenblüten setzen schöne Farbtupfer. Im Vorgarten gibt es eine neue Rose, nach dem Etikett müßte sie pfirsichfarben blühen, aber ich glaub es erst, wenn ich es sehe. Kaufte mir vor Jahren eine rote Kletterose. Ich stellte mir das schön vor, rote Rosen an weißer Hauswand. Sie blüht weiß. 😉

Hier ein Foto von ihr

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA