in einem Büchlein

fand ich neulich beim Aufräumen nachfolgenden Text.

Den ersten Absatz werden wohl die meisten kennen, wie oft haben wir den früher in ein Poesiealbum geschrieben, oder geschrieben bekommen. Interessant fand ich die beiden nächsten Absätze, die waren mir neu.

Hab Sonne im Herzen, ob’s stürmt oder schneit, 

ob der Himmel voll Wolken, die Erde voll Streit ….

Hab Sonne im Herzen, dann komme was mag:

Das leuchtet voll Licht dir den dunkelsten Tag!

Hab ein Lied auf den Lippen mit fröhlichem Klang 

und macht auch des Alltags Gedränge dich bang ….

Hab ein Lied auf den Lippen, dann komme was mag:

Das hilft dir verwinden den einsamsten Tag!

Hab ein Wort auch für andre in Sorg und in Pein

und sag, was dich selber so frohgemut lässt sein:

Hab ein Lied auf den Lippen, verlier nie den Mut,

hab Sonne im Herzen, und alles wird gut!

Cäsar Flaischlen