tief Luft geholt

Hatte ein Buch geordert. Kommt es mit zerrissenen Seiten. (Buch war eingeschweißt in Folie) Telefoniert und zurückgesendet. Buch war bereits bezahlt. Ich bekäme ein neues.

Was kommt 2 Tage später an, eines, dass ich bereits vor 5 Wochen gekauft hatte und auch schon bezahlt war.

Wieder angerufen, Fall geschildert, ja ich bekäme dieses Mal das richtige Buch geschickt.

2 Tage später kam es auch an, aber mit Rechnung. Grrrrrrrrrrrrr

Und das falsche das gesendet wurde sollte ich auch bezahlen, obwohl es schon wieder zurück gesendet wurde.

Abermals ans Telefon, nein, alles gut, keine Zahlung steht aus, laut Dame am Telefon.

Heute per Mail wieder eine Rechnung von Buch bekommen. Dieses Mal schriftlich Fall geschildert.

Ja, hab ich denn sonst nichts zu tun???!!! Langsam werde ich grantig.

Geht es mir jetzt wie bei brillen.de. Da soll einem nicht der Hut hoch gehen, beziehungsweise der Kamm schwellen! :-/ 

Heute habe ich wieder bei brillen.de angerufen und hin gemailt. Es wird alles aufgenommen, angeblich weiter geleitet und sich bei mir gemeldet. Nur davon merke ich nichts :/!

brillen. de ist inzwischen bei mir unten durch, aber sowas von. Hoffentlich nicht auch der Buchversand!

Paketaufkleber habe ich schnellstens erhalten, das war sehr erfreulich.

Einige Tage später kam ein Kuvert mit 4 Knöpfen, jetzt habe ich sogar jede Menge Ersatzknöpfe für meine Jacke. Danke. Darüber war ich sehr erfreut.

Vorgeschichte – Zeitvertreib der besonderen Art

never ending story

und ich habe es so satt, ich bin es leid, das Thema Brille!!!

Man erinnert sich, wer nicht, gibt Brille ein in der Suchfunktion.

Nun gaben wir das Rezept mit der Brillenmessung an den Optiker, der mir schon zwei mal eine Brille verpaßt hat, mit der ich nichts lesen konnte.

Uns wurde gesagt, wenn die Brille fertig ist, werde ich benachrichtigt. NEIN, ich musste wieder hinterher rufen.

Jetzt sehe ich abermals nichts. Ich kann es nicht fassen!

Mit dem selben Rezept ging ich zu einem anderen Optiker, der mir innert 2 Tagen eine Lesebrille danach anfertigte, mit der ich zufrieden bin. 

Das nervige ist, wir haben ständige eine Stunde Fahrerei hin und eine zurück. Einerseits würde ich am liebsten die Brille in die Tonne kloppen, andererseits sage ich, he, ich habe dafür bezahlt, dann kann ich anständige Ware verlangen!

Guter Rat war teuer.

Ich jetzt kurz entschlossen zum Optiker vor Ort gefahren, ihm erzählt, dass ich letztes Monat eine Brille auf Rezept bei ihm fertigen lies, und ich sehr gut damit zurecht komme. Er möge doch bitte so freundlich sein, und mir die neue Brille vom anderen Optiker ausmessen, da ich wieder nicht damit sehe. 

Er wollte das Rezept nicht anschauen, um nicht voreingenommen zu sein. Hat alles vermessen und kommt dann zurück und schaut aufs Rezept. Gute Frau, sie können links nicht sehen. Sage ich ja, da zieht es mir richtig das Auge weg. Ganz klar, in der Brille ist ein Blickwinkel von 15 Grad eingeschliffen und auf dem Rezept steht 95.

??????????

Jetzt habe ich abermals beim anderen Optiker angerufen, mir den Chef ans Telefon holen lassen und alles erzählt. Er kann dazu nichts sagen, braucht Brille und Rezept. Zum Xten Male schicke ich nun meinen Mann dort hin.

Wenn es jetzt wieder nicht klappt ……….. :(((

Mann wieder hingefahren und Brille abgegeben.

Nun ist die verunglückte Brille wieder zurück beim Optiker. Auch er hat die Brille ausgemessen und musste feststellen, ja der Winkel stimmt nicht. Oha!

Dieses Mal soll mir die Brille zugeschickt werden. Na da bin ich echt gespannt.

Von wegen – der Kunde ist König

Habe mir eine Brille bestellt. War beim Optiker, alles sehr gut, Service super, Personal freundlich. Preis hat gestimmt, war richtig happy. In 14 Tagen könnte ich Sie mir abholen, vorher bekomme ich jedoch telefonisch Bescheid. Ist gute 50 km von mir entfernt, also kein Katzensprung.

Ich warte, nichts. Ich bekomme eine Rechnung mit Zahlungsziel, werde zur Überweisung aufgefordert. Brillen sind nicht billig, dafür könnte ich das schönste Schmuckstück bekommen. Zahle sofort. Eine Brille braucht man, so bald wie möglich.

Auch die nächsten Tage kein Anruf. Ich erlaube mir nachzufragen. Erhalte von einer Dame eine sehr patzige Antwort. Brille sei nicht da und „wir rufen dann schon an!“

Ich warte wieder 14 Tage, inzwischen schwillt mir der „Kamm“. Ich suche mir die Telefon-Nr. rufe an. Anrufbeantworter. Ich rufe wieder an ………. Keiner geht ans Telefon.

Ich schreibe eine Mail und verlange eine Antwort.

Einen Tag später, bekomme ich am Nachmittag eine Nachricht, „Ihre Brille wurde bereits vor 14 Tagen abgeholt. Ich habe keinen Abholschein bekommen, ob Frau Maier, Huber, Richter oder wer weiß ich mit meiner Brille rumlaufen möchte, ist mir ein Rätsel. Ich finde diese Antwort einfach dreist!

Zwei Stunden später eine zweite Mail. Die Brille kann abgeholt werden.

Wie jetzt? Liest sich für mich, das Ding liegt bei uns rum, und du holst es nicht. (Ich dachte Frau Soundso hat sie schon geholt) Wo war der versprochene Anruf des Optikers?

Ich rufe wieder an, und nun spreche ich auf den Anrufbeantworter. „Bitte, hab ich das recht verstanden, meine Brille ist fertig“, ich hinterlasse meine Tel.-Nr.

Kurz vor Ladenschluss bekomme ich einen Anruf. Die Brille wurde gesucht, war hinterm Schubladen gelegen. Ich kann sie holen.

Ich musste die Luft anhalten, um freundlich zu bleiben.

Bis ich die Brille bekommen hätte, ich sollte ja auf den Anruf warten, hätte ich eine neue Brillenstärke gebraucht! Grrrrrrrrr

Der Kunde ist König, hahaha!

Überraschung

Vor ein paar Tagen hatte ich im Garten zu tun. Ja, es ist schon lange so weit, ich brauch sogar dafür meine Lesebrille, das Alter lässt grüßen. Schönen Gruss zurück, ich lass mich nicht unterkriegen! 🙂

Ich zog meine Lesebrille vom Kopf und setzte sie auf die Nase ;-). Kaum bückte ich mich, fiel sie mir ins Beet, ich setzte sie wieder auf, nach einer Weile flutschte sie wieder runter. Wie das kommt? Die Bügel leiern aus, weil ich die Brille immer auf meinen Kopf setze, wenn ich sie gerade nicht brauche. So habe ich sie immer am Mann, ähm Frau, meinte ich natürlich. *g* Nee, das mit der Brillenkette ist doof, das nervt beim Arbeiten, das klappt vielleicht im Büro, aber nicht, wenn man Hausarbeit zu verrichten hat. Ich habe schon vieles probiert, z. B. Schürze und Schürzentasche, umständlich! Beste Lösung, nicht gebraucht, Wartestellung auf dem Kopf. ;-). Nach einer Weile halten sie auch dort nicht mehr richtig, egal ob Billigbrille aus dem Supermarkt oder teure vom Optiker, letztere kann man zwar „nachziehen“ lassen, aber geh mal alle paar Wochen hin, dann lässt du es lieber! 😉

Lange Rede, kurzer Sinn, mir wurde es zu blöde. Ich beschloß die jungen Pflänzchen noch fix zu gießen und dann wieder im Haus zu werkeln. Tasche zum Einstecken hatte ich keine, also hängte ich mir die Brille kurzerhand an den Ausschnitt.

Wenn ich Pflanzen in der Nähe unseres Teiches wässere, schöpfe ich das Wasser mit der Gießkanne aus dem Weiher. – Fertig – Kanne aufgeräumt und rein in die gute Stube.

Automatisch suchte ich meine Brille auf dem Kopf, da war sie nicht, jessasna, die müßte doch …. ne, tut sie aber nicht. Verflixt und zugenäht, wieder eine Brille weniger, bestimmt, ist die mir in den Teich gefallen. Und ich habe keinen Froschkönig, den ich bemühen könnte.

Heute beschneide ich im Garten die Katzenminze, ups, jetzt wäre ich bald auf etwas getreten, was liegt denn da? Überraschung! Ich glaub es nicht, meine alte Brille. Da ich sowieso mit der Gartenarbeit fertig war, hab ich sie mir gleich wieder auf den Kopf gesetzt.

Während ich hier tippe tut sie noch gute Dienste, ich schau auch immer nur schön geradeaus. 🙂