Schreck am Morgen

das Wetter ist mild, es liegt nur noch wenig Schnee. Habe alte Schachteln zu entsorgen, stehe mit dem Teppichmesser in der Garage und zerteile die Kartons.

Mein Blick schweift die Garagenwände entlang, was ist das? Nur noch eine Schneeschaufel hängt dort, wo ist all das andere Zeug?

Das Garagentor funktioniert nicht mehr, es kann nicht mehr geschlossen werden, wir haben uns inzwischen neue angeschaut und uns für eines entschieden. Das dauert jedoch, wie sollte es anders sein. 😉

Jetzt haben sie mir die Schneeschaufeln geklaut, geht es mir durch den Kopf und gleich hinterher kommt der Gedanke, warum haben sie mir dann eine hängen lassen? Dachten sie drei sind zu viel, eine muss reichen?

Schaue mich weiter um, es fehlen noch einige Dinge.

Später frage ich meinen Mann, „hast du einen Teil der Garage ausgeräumt?“

„Ja“, kommt die Antwort. „Habe schon vieles in den Keller gesperrt.“

Uff, sind die Leute doch nicht so schlecht, wie ich es schon wieder vermutet hatte. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.