schwer beschäftigt

mache wieder öfter Kombucha, wer mehr drüber wissen will gibt im Blog Kombucha in der Suchanzeige ein, kommen mehrere Berichte.

Habe vor 14 Tagen Kombucha angesetzt, heute war er fertig, der eine Pilz bildete einen neuen, der Tee schmeckte gut, der andere sah irgendwie eigenartig aus, habe alles verworfen, ohne zu probieren.

Heute mehrere Liter Tee gekocht und nochmals angesetzt. Mir gefällt mein Pilz aber nicht so recht, er lagerte viele Monate im Kühlschrank, habe immer wieder die Flüssigkeit aufgepeppt, damit er noch genug Nahrung hat. Er ist vom vielen Schwarztee dunkel und wenig attraktiv. 

Liebäugle damit mir einen neuen zu gönnen. Ist nicht billig. Fand noch Ginsengpilz, würde ich gerne mal probieren, aber Ginsengwurzel ist auch nicht gerade günstig, mal sehen, wie mein nächster Ansatz ausfällt. 

Meine Flüssigkeit von heute ist ordentlich, sehr sauer, hätte ich eher abschütten können, dann wäre er süsser, wollte ich aber nicht.

Die Kocherei ist jedes Mal ein Aufwand. Alles genau abwiegen, kochen, abfüllen in Kannen, abkühlen lassen, alle Gerätschaften vorher und nachher gut sterilisieren. Braucht alles seine Zeit. Aber was tut man nicht alles ;-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.