ein besonderer Balkon

neulich lief ich wieder durch unser Viertel mit der Kamera. Obwohl ich sie in letzter Zeit immer mehr zu Hause lasse, weil ich ständig schräg beäugt werde, mich fremde Leute fragen, warum ich dieses oder jenes fotografiere. Die Menschen sind extrem mißtrauisch geworden. Sogar wenn man ein Blümchen am Wegesrand fotografiert, kommt man sich vor, als täte man etwas verbotenes. Ein Mann fragte mich neulich auch wieder, warum ich das fotografiert hätte, ich sagte weil es mir gefällt, dabei rückte er mir dermaßen nah auf die Pelle, dass es mir auch ohne Coronazeit unangenehm gewesen wäre. Ich machte schon dauernd einen Schritt rückwärts, aber er blieb dran. :-/

Naja, jedenfalls war ich wieder mit Kamera unterwegs und entdeckte einen völlig zugewachsenen Balkon. Zu Hause auf dem Bildschirm sah ich mir die Bepflanzung genauer an. Von oben herab waren jede Menge Töpfe aufgehängt, die mit Erdbeeren bepflanzt waren. In den Balkonkästen drängten sich dicht an dicht, Kräuter, wie Schnittlauch, Petersilie etc. und sogar Tomaten und Pepperoni konnte ich noch ausmachen. Wie schön, ich habe mich richtig darüber gefreut. Dort wohnt einer/eine mit einem grünen Daumen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.