experimentierfreudig

ging es heute in meiner Küche zu.

Ich hatte Johannisbeeren am Strauch. Das ist keine Arbeit um die ich mich reiße. 😉

Ich nahm ein kg ab, und da ich nur 3:1 Gelierzucker zu Hause habe, und ich nicht mehr zupfen wollte, holte ich mir die restlichen 500 g aus der Gefriertruhe. Ich hatte etliche Erdbeeren eingefroren. Also versuchte ich mich heute an einer Erdbeer- roter Johannisbeermarmelade. 

Und siehe da, ich habe diese Mischung als richtig, richtig gut befunden. 🙂 Ehrlich gesagt, habe ich die Erdbeeren nicht auf Anhieb aus der Marmelade geschmeckt, aber, als ich abends meinem Mann probieren ließ, hat der sofort gesagt. „Mh gut, Erdbeeren mit Johannisbeeren, hätte gar nicht gedacht, dass das so gut schmeckt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.