Kälteschlaf

nun lagen unsere Teepilze über einige Wochen im Kälteschlaf. Wie ich heute feststellte, hat es ihnen nicht geschadet.

Ich schaute sie mir genauer an, alles OK. Wusch jeden Pilz unter fließend Wasser ab und legte alle in eine neue Nährlösung. (bereits vor Wochen fertig gegorenen Kombucha)

Ausserdem nahmen wir wieder die Kombucha-Herstellung auf. 

3 Liter Wasser gekocht

24 g grüner Tee

300 g Zucker

Abgekühlt ins Gärgefäss, dazu fertigen Kombucha ca. 300 ml und 2 große Teepilze

jetzt steht er wieder im Wohnzimmer auf der Ofenbank unter meiner Beobachtung ;-). 

Der Pilz freut sich ganz bestimmt, denn es gibt neue Nahrung, die anderen müssen weiterhin im Kälteschlaf darben, wir haben noch genug von diesem Getränk und aktivieren nicht weitere Gärgefäße. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.