An Ostern denken

letztes Jahr nähte ich zwei niedliche Häschen.

Wie das geht? Ganz einfach.

Stoff nach Wahl, Filzstift für die Augen, ich nehme keine Textilstifte mehr, vielleicht sind sie beim Waschen haltbarer, aber sie verlaufen auf dem Stoff immer so, dann wird alles größer als geplant 😉 und das mag ich nicht.

Bändchen für die Schleifen um den Hals.

Ich habe mir im net unter Malvorlagen ein Hasenmotiv ausgesucht, ausgedruckt und ausgeschnitten.

Die Umrisse auf ein Stück Stoff gemalt. (Stoff doppelt gelegt.) Nicht ausgeschnitten!, dann tut man sich leichter mit nähen. Wendeöffnung lassen!

Stoff rechts auf rechts zusammengelegt. Links die Linie umnäht. Mit Zickzackschere einen halben cm an der Naht ausgeschnitten.

Stoff auf rechts gedreht, ( bei meinen kleinen Hasen bisschen fummelig) und mit Füllwatte ausgestopft. Wendeöffnung mit Maschine von rechts verschlossen. Beidseitig Auge aufgemalt und Schleifchen um den Hals gebunden.

Ich finde sie niedlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.